Mixed Reality – Der Nachfolger des Smartphones

Alle großen Namen der Technologie-Branche sind sich einig: Augmented Reality wird mindestens genau so groß wie das Smartphone und unseren Alltag schon bald komplett verändern. Smartphones und Smartwatches werden durch intelligente Brillen ersetzt, die uns helfen uns in fremden Umgebungen zurecht zu finden, Arbeitsschritte genauer und effektiver durchzuführen und Dinge zu sehen, die wir uns sonst nur schwer vorstellen können.

Mixed Reality (MR) ist die logische Weiterentwicklung von Augmented Reality (AR), denn während AR reales Umfeld mit digitalen Komponenten auf einem Bildschirm nur ergänzt, verschmelzen bei MR beide Welten vor und mit den eigenen Augen. Dies geschieht mit Hilfe einer HoloLens und bietet dir die Möglichkeit virtuelle Hologramme in jedem Umfeld zu sehen, zu positionieren und zu erleben – hochauflösend und in 3D.

OutlinesMR ist perfekt für alle, die ihre Vision nicht dem eigenen Vorstellungsvermögen unterwerfen möchten. Es bietet ungeahnte Möglichkeiten deine Vision in einem realen Umfeld zu erleben, bevor Du es Wirklichkeit werden lässt.

Du begeisterst deine Kunden, optimierst deine kreativen Prozesse, räumst Zweifel aus dem Weg und überzeugst auf ganzer Linie. Sprenge die Grenzen des Vorstellungsvermögens – mit OutlinesMR und echten 3D Hologrammen.

Biete ein unvergessliches Erlebnis das deine Vision so real erscheinen lässt, dass Menschen bewusst um Hologramme herumgehen oder sich an Engstellen an Ihnen vorbei quetschen.

„Augmented Reality wird im großen Stil kommen …

… und wenn sie das tut, werden wir uns fragen, wie wir jemals ohne sie gelebt haben.“

Was ist Mixed Reality?

Mixed Reality (MR) ist die logische Weiterentwicklung der Augmented Reality (AR) und verbindet virtuelle und echte Realität.

MR gilt als die Zukunft der digitalen Endgeräte und Tech-Konzerne wie Apple bezeichnen es als das nächste „große Ding“ nach dem Smartphone.

Auf den Kasten klicken um mehr zu Erfahren:

Mixed Reality (MR)

Was ist das eigentlich dieses Mixed Reality? Wie unterscheidet sich die kombinierte von der physischen Realität und wo kommt sie zum Einsatz?

Hier findest du eine einfache Definition und spannende Einsatzszenarien rund um das Thema Mixed Reality.

Vermutlich sind einigen von Euch die Begriffe virtuelle Realität (Virtual Reality) und erweiterte Realität (Augmented Reality) geläufiger als Mixed Reality, die gemischte Realität.

Einfach ausgedrückt: Mixed Reality schließt die beiden oben genannten Realitätsformen mit ein.

Bei Mixed Reality (MR) wird deine natürliche Wahrnehmung um eine künstlich erzeugte Wahrnehmung ergänzt. MR schafft so völlig neue Anwendungsmöglichkeiten, da Umgebungen für Nutzer*innen kreiert werden können, die es so zuvor noch nicht gab.

Die technische Plattform, die die Kombination der digitalen und physischen Welt ermöglicht, ist die Microsoft HoloLens2. Mit diesem holografischen Computer können hochauflösende 3D-Hologramme im Sichtfeld der Nutzer*innen eingeblendet werden. Was sich anhört wie die Technologie von morgen ist schon im Hier und Jetzt angekommen. Es gibt bereits zahlreiche Bereiche in denen ein Einsatz denkbar wäre.

Mixed Reality, wie kam man auf die Idee?
Mixed Reality bildet das gesamte Spektrum zwischen der physischen Welt, in der wir leben, bis hin zur vollständig virtuellen Realität, ab. Es ist also eine Kombination aus einer rein virtuellen Erweiterung der echten Welt und einer vollständig virtuell erzeugten Welt.

Man geht davon aus, dass der Begriff „virtuelle Realität“ erstmalig 1987 von Damien Broderick in dem Roman „The Judas Mandala“ verwendet wurde. Er hat sich seitdem in unseren Sprachgebrauch integriert. Bereits vor 30 Jahren gab es die ersten Entwürfe für entsprechende Technologien, die so futuristische Namen trugen wie „Sensorama“ von Morton Heilig. Die Bezeichnung Mixed Reality tauchte dann zum ersten Mal 1994 in dem Artikel „A Taxonomy of Mixed Reality Visual Displays“ von Paul Milgram und Fumio Kishino auf.

Bei Microsoft zum Beispiel fing die Mixed-Reality-Reise vor etwa 10 Jahren mit den Azure Kinect Sensoren in der Xbox an. Dadurch konnten Nutzer*innen ein Xbox-Spiel mit Gesten und Bewegungen steuern. Dieser Ansatz wurde weiterentwickelt und in die Microsoft HoloLens integriert, die mit der 1. Version 2016 auf den Markt kam.

Warum die HoloLens?
Mit der Microsoft HoloLens können wir Hologramme in der realen Welt platzieren. Die HoloLens ist ausgestattet mit unterschiedlichen Sensoren und Kameras, um zum Beispiel Augenbewegungen zu verfolgen, Gesten, Objekte und Sprache zu erkennen. Außerdem werden Räume dreidimensional erfasst, um die Position und Lage von Objekten in diesen Räumen ohne zusätzliche Sensoren oder Zubehör berechnen zu können. Das ist die Grundlage dafür, um in der HoloLens digitale 3D-Objekte zu erzeugen, welche dann an der gewünschten Stelle verbleiben. 

Augmented Reality (AR)

Aber was sind denn nun die Unterschiede zu den anderen Lösungen?

Von Augmented Reality (AR), also der erweiterten Realität, wird gesprochen, wenn die physische Realität um virtuelle Elemente ergänzt wird. Beispielsweise können, wie heute auch schon vielfach in der Praxis umgesetzt, auf dem Smartphone oder einem Computermonitor Zusatzinformationen eingeblendet werden, die sich in das abgefilmte Bild der echten Welt integrieren. Das können zum Beispiel Informationen über Inhaltsstoffe in Lebensmitteln sein, die sichtbar werden, wenn wir Smartphones über eine Lebensmittelverpackung halten.

Ihren technischen Ursprung hat die Augmented Reality in den HUDs (Head Up Displays), die in den 50er-Jahre für Kampfflugzeuge entwickelt wurden und dann auch Einzug in die zivile Luftfahrt nahmen. Heute sind HUDs auch in einigen Autos oder militärisch genutzten Helmvisieren integriert und mit AR-Funktionen ausgestattet.

AR funktioniert grundsätzlich auch ohne Brille, sondern ebenso mit jedem Smartphone oder Tablet. Pokemon Go ist ein Beispiel für ein Spiel mit AR-Elementen. Apple beschreitet mit dem im September 2017 präsentierten AR-Kit diesen Weg.

Allerdings bleibt bei derartigen Bildschirm-Lösungen immer das Problem der Handhabung, welches mit AR-Brillen nicht besteht. Denn hier hat man die Hände frei.

Allen AR-Brillen haben gemeinsam, dass sich das in die Brille gespiegelte Bild nicht in die Umgebung einfügt, sondern mit der Kopfbewegung mitbewegt. Sie sind damit nicht immersiv. Zudem nimmt das eingespiegelte Bild nur einen sehr kleinen Teil des Blickfelds ein.

Virtual Reality (VR)

Unter Virtual Reality (VR) wird verstanden das man sich in einer computergenerierten interaktiven Umgebung befindet. Um diese Umgebung sehen zu können, benötigt man eine entsprechende VR-Brille. Diese Brillen decken das Sichtfeld komplett ab und helfen bei der Immersion. Also dem illusorischen Effekt, sich in die virtuelle Welt so hineingezogen zu fühlen, dass die echte Welt dabei vollständig in den Hintergrund tritt. VR wird oft im Gaming-Bereich eingesetzt, damit Spieler*innen noch besser in virtuelle Welten abtauchen können.
Der wesentliche Unterschied von AR gegenüber VR ist, dass bei AR die reale Umgebung weiterhin für Nutzer*innen sichtbar bleibt.

So funktionieren Virtual-Reality-Brillen oder präziser Head-Mounted-Displays. Die reale Außenwelt wird komplett ersetzt, die Kopf- und teilweise auch Körperbewegungen des Trägers werden aber auf die Spielfigur oder die virtuelle Kamera übertragen. Das soll ein möglichst weites Eintauchen in die computergenerierte Szenerie ermöglichen. Das Problem bei VR-HMDs ist, dass es zwischen Tracking, also der Erfassung von Bewegungen sowie Position des Trägers und deren Umsetzung auf die virtuelle Szenerie möglichst wenig Zeitversatz geben darf und dass sie mit hoher Präzision erfolgen muss. Ist das nicht der Fall, dann wird vielen Trägern von VR-Brillen schlicht übel („Motion Sickness”). Den Effekt kann man nur durch sehr präzise Tracking-Systeme, schnelle Displays und leistungsfähige Rechner eliminieren. Ein schneller PC ist auch notwendig, da für jedes Auge ein geringfügig anderes Bild gerendert wird, um den gewünschten 3D-Effekt zu erzielen.

Vieles von dem, was wir heute an VR-Geräten kennen, wurde ab 1984 in der Firma VPL Research entwickelt, die vom VR-Pionier Jaron Lanier gegründet wurde. Die Firma brachte eine VR-Brille mit dem Namen EyePhone, den ersten kommerziellen Datenhandschuh und sogar einen VR-Anzug auf den Markt, der die Bewegung des kompletten Körpers erfassen konnte. Allerdings waren die Produkte extrem teuer und ihrer Zeit voraus. 1990 ging die Firma in Konkurs, die Überreste wurden von Sun übernommen. Die im Hollywood-Film „Der Rasenmähermann“ von 1992 eingesetzten VR-Requisiten folgen den Vorbildern von VPL Research. Zu dieser Zeit wurde auch versucht, die erste Welle von günstigen VR-Produkten für Konsolen- und Computerspieler auf den Markt zu bringen. Aber Headsets wie Sega VR, Nintendo Virtual Boy oder die für PCs bestimmten Forte VFX oder Philipx Scuba konnten sich wegen miserabler Auflösung, technischer Unzulänglichkeiten und zu hoher Preise nicht durchsetzen. Im professionellen Bereich wurden VR-Lösungen dagegen immer häufiger eingesetzt. Allerdings oft in speziellen VR-Räumen und gekoppelt an teure Workstations.

Trailer gefällig?

In unserem OutlinesMR Video-Trailer siehst du, welche ungeahnten Möglichkeiten OutlinesMR dir und deinem Workflow bietet. 

Jetzt Video anklicken! 

Erlebe OutlinesMR am Beispiel unterschiedlicher Customer Journey

Immobilienvermarktung

„Exposée“ war gestern! Deine Miet- oder Kaufinteressenten erleben ihre Traumimmobilie schon vor dem Kauf oder der Miete so, wie sie später sein wird. Eine völlig neues Erlebnis – pure Innovation

Innenarchitektur

Konzepte konnten noch nie so erlebbar gemacht werden. Zeige deinem Kunden auf einer ganz anderen Ebene welche Idee du für seine neue Welt hast – lasse keinen Platz für Missverständnisse

Produkt-Design

Erlebe deine Idee als Hologramm, während sie entsteht. Visualisiere deine Designs auf einem völlig neuen Weg – so real haben sich deine Visionen noch nie angefühlt

Vorteile „improve your imagination“

unendliche Kompatibilität

Kompatibel mit dem FBX Format aus den gängigsten Visualisierungsprogrammen

U

detailierter denn je

Detaillierte Darstellung Deines Konzeptes, die Realität war nie näher

z

multisensorisches Erlebnis

die perfekte Symbiose aus Realität und virtueller Präsentation
w

Barrierefreie Kommunikation

Kommuniziere mit deinem Kunden ohne Barriere

erweiterte Wahrnehmung

Bemerke Probleme bereits in einem frühen Stadium der Planung und verbessere so deinen Workflow

emotionaler Verkaufen

Begeistere deine Kunden wie nie zuvor mit einem emotional aufgeladenen Verkaufsprozess

Schlüssel zum Erfolg

nutze neueste Technologie um deine Ideen zu realisieren

Deine Idee, überall

Ortsunabhängig, kein Kabel, keine Grenzen, keine externe Sensoren – einfach über W-Lan oder Hotspot

Microsoft HoloLens 2

Arbeite intelligenter mit dem ultimativen Mixed Reality-Gerät. HoloLens 2 bietet aktuell das komfortabelste und immersivste Mixed Reality-Erlebnis auf dem Markt.

Auf den Kasten klicken um mehr zu Erfahren:

Immersiv

Zeige über das stark vergrößerte Sichtfeld mehr Hologramme an. Zeige komplizierte Details in 3D-Bildern einfacher und bequemer an, dank der branchenweit besten Auflösung so, dass die virtuelle Umgebung als real empfunden wird.

Ergonomisch

Trage die HoloLens 2 länger und bequemer mit einem anpassbaren System für ausgedehnten Einsatz. Und behalte deine Brille auf – das Headset gleitet direkt über sie hinweg. Wenn es an der Zeit für andere Aufgaben ist, klappe das Visier nach oben, um die Mixed Reality zu beenden.

Instinktiv

Berühre, greife und bewege Hologramme auf eine Weise, die sich natürlich anfühlt – sie reagieren ganz wie reale Objekte. Melde dich sofort und sicher bei HoloLens 2 an, indem du lediglich deine Augen mit Windows Hello verwenden. 

Videos

Schaue dir in Videos an, wie andere die Microsoft HoloLens 2 nutzen und wie Mixed Reality die digitale Zukunft von Grund auf verändern wird.

was können wir noch für euch tun?

Wir können euch nicht nur eine Software anbieten. Auch drum herum haben wir einiges

Auf den Kasten klicken um mehr zu Erfahren:

R.B.P. LEARN

Bist du bereit deine OutlinesMR Fertigkeiten weiterzuentwickeln?
Wir möchten unsere User unterstützen und bieten Euch deshalb auch individuelle Schulungsmöglichkeiten. Nimm einfach Kontakt mit uns auf und lass uns darüber reden wo wir Euch unterstützen können. Für eine individuelle Anfrage oder einen Rückruf klicke hier. Teile uns ganz einfach in Stichworten mit, was wir für dich tun können oder schreibe einfach RÜCKRUF und deine Telefonnummer.

R.B.P. visual 3D-Studios

Man muss nicht alles selbst können! Wenn Du Unterstützung bei der Gestaltung oder Erstellung Deiner 3D-Daten zum einspielen in OutlinesMR möchtest, dann sprich uns an. Egal ob Unterstützung beim Design neuer Produkte, Veränderung bestehender Produkte, der Planung ganzer Immobilienflächen, der Darstellung von Bodenbelägen oder Deko. Mit Rat und vor allem Tat stehen wir Dir im Dienstleistungsbereich mit der gesamten Unternehmensgruppe zur Seite. Für eine individuelle Anfrage klicke hier

R.B.P. concepts

So wie jeder von uns individuell, ist so sind es auch Eure Arbeitsweisen. Wenn auch du glaubst die Zeit ist reif für Abwechslung und ein Kundenabenteuer dann lass uns gemeinsam daran arbeiten! Zusammen mit dir entwickeln wir für dich individuell einen Ansatz wie du OutlinesMR in deine Prozesse einbinden kannst. Schreib uns gerne eine Mail hier oder ruf uns an. Gemeinsam werden wir begeistern.

4-UserXperience

Wir wollen Euch bei Eurer Weiterentwicklung unterstützen. Wenn ihr eine Idee habt wie OutlinesMR bei eurer Weiterentwicklung helfen, kann sprecht uns an.

Wir bieten die Möglichkeit unsere Software vier Wochen lang für Eure Zwecke zu testen.

Wir stellen euch für diesen Zeitraum eine UX-PRO Lizenz sowie eine Hololens zur Verfügung. *

Schreibt uns einfach wer ihr seid, was ihr macht und wo ihr glaubt OutlinesMR zur Weiterentwicklung einsetzten zu können.

*nach Absprache

Z

P.Con Planner

Z

und viele Weitere

Ich denke, eines Tages wird AR genauso groß sein, wenn nicht sogar größer als das Web

… denn es wird buchstäblich überall sein.“

Preise zzgl. Mehrwertsteuer

PRO? BASIC? Was´n das?

Was sind eigentlich die Unterschiede Zwischen OutlinesMR  PRO und OutlinesMR BASIC?

Auf den Kasten klicken um mehr zu Erfahren:

OutlinesMR PRO

,,OutlinesMR PRO ist die Version, in der dir ausnahmslos alle Funktionen zur Verfügung stehen, die unsere Software zu bieten hat.

Besonders die Funktion FBX Dateien auf unserem Server hoch zu laden macht den Unterschied zur BASIC Version. Du hast zum einen die Möglichkeit mit den OFML Hersteller Daten aus dem Objekteinrichtungsbereich in einem zur Verfügung gestellten Katalog zu arbeiten, welche standardmäßig vorhanden sind, oder du kannst völlig frei von allen Grenzen, mit deinem gewohnten Lieblingsprogramm, deine eigenen Daten erstellen und im Format FBX auf unserem Server hochladen. Diese werden dann ganz einfach mit ein paar Klicks über deine Brille oder dein iPad vom Server abgerufen um sie in der Hololens darzustellen.

Du hast dann die Möglichkeit die Positionen der reingeladenen 3D Hologram-Objekte nach belieben mit deinen Kunden, Kollegen oder Partnern zu verändern und diese Datei dann im Endzustand einfach zu speichern und von unserem Server herunterzuladen. Das bietet dir die Möglichkeiten anschließend mit deinem Programm nahtlos weiter zu arbeiten.

Das PRO Paket steht dir in 6 verschiedenen Varianten mit oder ohne Brillen-Miete und mit unterschiedlichen Laufzeiten zur Verfügung. Nähere Infos hier

Du bekommt zusätzlich von uns den Zugang zu unserer kostenlosen OutlinesMR iOs App für die perfekte Zusammenarbeit zwischen dir und deinem Kunden und einen Login zu unserem Server um deine Dateien hochzuladen. Standardmäßig hast du die Möglichkeit fünf FBX-Dateien zeitgleich mit je einer maximalen Größe von 200MB in deinem Portfolio abzurufen.

Sollte das für deine Zwecke nicht ausreichen, hast du die Möglichkeit dir das INFINITY-SPACE Paket hinzu zu buchen. Damit verdoppelst du ganz einfach deine Möglichkeiten. Weiteres dazu findest du hier

Da die Lizenz mit der Seriennummer der jeweiligen Brille gekoppelt, werden erfordert jede Brille eine eigene Lizenz.  

 

OutlinesMR BASIC

,,OutlinesMR BASIC die kleine Schwester der PRO Version.

Diese eignet sich besonders für USER die schnell und einfach Raumszenarien zur Inspiration erstellen möchten oder zum Verkauf einzelner Möbel-Produkte unserer Kooperations-Partner, die in dem Katalog-Menü, zur Verfügung stehen. Die BASIC Version bietet dir die Möglichkeit Verkaufserlebnisse einer ganz neuen Art zu bieten. Verkaufen war noch nie so emotional wie mit OutlinesMR. Der Realität kommt man nicht näher.

Die FBX Daten Verarbeitung steht in dem BASIC Paket nicht zur Verfügung. Du bekommst auch in diesem Paket den Zugang zu unserer kostenlosen OutlinesMR iOs App für die perfekte Zusammenarbeit zwischen dir und deinem Kunden.

Das BASIC Paket steht dir in 6 verschiedenen Varianten mit oder ohne Brillen-Miete und mit unterschiedlichen Laufzeiten zur Verfügung. Nähere Infos hier.

Solltest du während der Laufzeit feststellen, dass die BASIC-Version nicht mehr ausreicht, weil du doch gerne mehr Ideen Realität werden lassen möchtest, kannst du dein Paket jederzeit zur PRO Version upgraden.

Da die Lizenz mit der Seriennummer der jeweiligen Brille gekoppelt werden erfordert jede Brille eine eigene Lizenz.   

Deine Ansprechpartner

Schreibe uns einfach eine Nachricht an info@roombuildingpartner.de oder kontaktiere uns via Linkedin.

René Weber

René Weber

CEO

Tim Baltruschat

Tim Baltruschat

CMO

Beate Lütjen

Beate Lütjen

Head of Accounting

Jens Fislage

Jens Fislage

Founder

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist das FBX Format?

Mehr erfahren

FBX-Dateien ermöglichen dir, 3D-Objekte, 2D-Objekte mit Objekthöhe, Lichtquellen, Kameras und Materialien zwischen Programmen auszutauschen.

Das Dateiformat FBX ist ein offenes Framework für die 3D-Datenübertragung, das eine hohe Interoperabilität zwischen verschiedenen Anwendungen ermöglicht.

Mehr dazu erfährst du hier

Welche Hardware brauche ich?

Mehr erfahren

Um OutlinesMR im vollen Umfang nutzen zu können benötigst du eine Microsoft Hololens2, sowie ein beliebiges iPad (mindestens iPad Air 2, ist unsere Empfehlung). Für das iPad stellen wir eine zusätzliche App zur Verfügung die dir das Zusammenspiel beider Geräte ermöglicht um die vollen Funktionen nutzen und mit deinem Kunden zusammenarbeiten zu können. Die Hololens2 kannst du bei uns bekommen hier. iPads haben wir aktuell noch nicht in unserem Portfolio. Gerne können wir dir aber Infos zu möglichen Bezugsquellen geben. 

Was kostet OutlinesMR?

Mehr erfahren

OutlinesMR kannst du als BASIC Version schon ab 199,00€ zzgl. MwSt. genießen und die PRO Version schon ab 299,00€ zzgl. MwSt. Nähere Infos zu unseren Paketen und deinen Vorteilen findest du hier

Was ist Mixed-Reality?

Mehr erfahren

Bei Mixed Reality (MR) wird deine natürliche Wahrnehmung um eine künstlich erzeugte Wahrnehmung ergänzt. MR schafft so völlig neue Anwendungsmöglichkeiten, da Umgebungen für Nutzer*innen kreiert werden können, die es so zuvor noch nicht gab. Mehr dazu findest du hier

Wie wird die Umgebung erkannt?

Mehr erfahren

HoloLens-Geräte wissen, wie sie stabile und genaue Hologramme platzieren, indem sie Benutzer in einem Raum verfolgen. Die zum Verfolgen der Benutzer verwendeten Daten werden in der räumlichen Zuordnung dargestellt.

HoloLens verwendet einzigartige Umgebungsmarker, die auch als Features bezeichnet werden, um sich in einem Raum zu lokalisieren. Ausführliche Infos findest du hier

Kann ich mit OutlinesMR auch draußen arbeiten?

Was sind OFML Daten?

Mehr erfahren

OFML steht für „Office Furniture Modeling Language“ und stellt einen 3D-Datenstandard für deutsche Büromöbelhersteller dar. Mit gängiger 3D-Software und Planungstools können Sie diese OFML-Daten professionell einsetzen – von der 3D-Planung bis hin zur kaufmännischen Verarbeitung.

Welche Technologie wird genutzt?

Mehr erfahren

OutlinesMR nutzt die Mixed Reality Technologie. Diese schließt die beiden Realitätsformen VR und AR mit ein.
Bei Mixed Reality (MR) wird deine natürliche Wahrnehmung um eine künstlich erzeugte Wahrnehmung ergänzt. MR schafft so völlig neue Anwendungsmöglichkeiten, da Umgebungen für Nutzer*innen kreiert werden können, die es so zuvor noch nicht gab.

Nähere Infos dazu findest du hier.

Wie kann ich mein Konzept hochladen?

Mehr erfahren

Die von dir erstellen Konzepte können als Datei, im FBX Format, auf unseren Sever unter Login hochgeladen werden und dann über die Brille oder das iPad abgerufen werden. Die Zugangsdaten zum Upload Server bekommst du von uns, wenn du eine Lizenz bei uns erwirbst.

Wie wird die Software bedient?

Mehr erfahren

Die Software wird, basierend auf der Technologie der HoloLens, intuitiv über deine Gesten und Bewegungen gesteuert. Bewege dich frei von allen Grenzen. Mehr dazu findest du hier. Als Ergänzung stellen wir dir noch eine iOs App zur Verfügung, die du wie gewohnt über die Touch Funktionen steuerst.

Wofür kann ich OutlinesMR nutzen?

Mehr erfahren

Im Prinzip sind der Phantasie, bei der Anwendung von OutlinesMR, keine Grenzen gesetzt. Egal ob Raumplanung, Produktpräsentation, Produktentwicklung, Fertigungsstraßen, die Einrichtung einer Yacht oder die Darstellung eines Autos welches ich verkaufen möchte. Alles was auf irgendeine Art und Weise mit einem 3D Gestaltungsprogramm erstellt und in das FBX Format konvertiert werden kann, kann OutlinesMR wiedergeben und somit von dir auf eine völlig neue Art präsentiert werden.

Mehr dazu hier

Ist MR dasselbe wie VR?

Mehr erfahren

Nein, Mixed-Reality schließt die beiden Realitätsformen VR und AR mit ein. Bei Mixed Reality (MR) wird deine natürliche Wahrnehmung um eine künstlich erzeugte Wahrnehmung ergänzt. MR schafft so völlig neue Anwendungsmöglichkeiten, da Umgebungen für Nutzer*innen kreiert werden können, die es so zuvor noch nicht gab.

Mehr dazu findest du hier

Kann ich komplette Konzepte einspielen?

Wie lange kann man präsentieren?

Mehr erfahren
Je nach Intensität, Datenmengen der Hologramme und den darzustellenden Objekten haben die Erfahrungen eine Präsentationszeit von ca. 1-3 Stunden ergeben. Diese kann je nach Beanspruchung der Bille variieren.

Du willst mehr erfahren?

Jetzt kostenlosen Termin vereinbaren